Close

News, News, Neeews…

Ich hatte Dir neulich ja schon von der geplanten bzw. beantragten Kur erzählt. Inzwischen gibt es erfreuliche Neuigkeiten. Die Kur wurde durch die Krankenkasse bewilligt. Ursprünglich war es ja so, dass ich die Kur in Zusammenarbeit mit der Caritas geplant und beantragt hatte. Dazu habe ich mir ja bereits beim Beratungstermin bei der Dame der Caritas eine Klinik aussuchen können. Es ist allerdings jetzt so gelaufen, dass die Krankenkasse eine eigene Stelle hat, die die Abwicklung der Kuren für ihre Kunden übernimmt. Das hatte zur Folge, dass ich das „Reiseziel“ über den Haufen werfen und mich neu darum kümmern musste, eine Klinik auszuwählen. Das war aber ziemlich unkompliziert, zum Glück! Ich rief dieses Organisations-Unternehmen also an und schilderte denen alles, was sie für die Auswahl wissen mussten. Infos der Krankenkasse hatten die wohl schon bekommen. Die Indikationen waren der Dame dort bereits bekannt. Sie schlug mir 4 Kliniken und zu jeder Klinik gleich passende Termine vor. Die Kurhäuser konnte ich mir dann zunächst noch einmal auf einer Internetseite ansehen. Danach teilte ich der Dame telefonisch meinen Wunsch mit, mit meiner Tochter das vorgeschlagene Kurhaus auf Fehmarn besuchen zu wollen,da passen die Indikationen am besten. Das war auch schon alles.
Etwa 2 Wochen später flatterte dann ein großer Briefumschlag der Kurklinik bei uns ein. Dort stehen noch mal alle wichtigen Infos zusammengefasst. Ein Schreiben, welches ich bei meinem Arbeitgeber einreichen konnte und noch mal ein paar Bögen, die ich ausfüllen soll, war ebenfalls dabei. Die Bahnfahrt habe ich auch schon gebucht. Das wird für Mini bestimmt spannend.

Neues von meinen Allergien gibt es auch. Ich habe ja Ende September Blut abgenommen bekommen und hatte vor ein paar Tagen den Termin zur Befundbesprechung. Mein Blut hat im Prinzip die Ergebnisse des Pricktests untermauert. Die Ärztin fragte mich dann, in welcher Zeit ich denn die meisten Schwierigkeiten mit den Allergien habe. Bei mir sind es definitiv die Gräser- und Roggenpollen, die mich arg beeinträchtigen. Dieses Jahr war es so schlimm, dass ich erstmals sogar Kortison nehmen musste, damit ich einigermaßen klar kam.
Naja… Jedenfalls schlug mir die Allergologin vor, eine Hyposensibilisierung auf eben diese beiden Pollenarten zu machen. Das kann man im Kombination machen. Dazu werden mir dann vor der Saison dieser Pollen, also spätestens im März, die entsprechenden Allergene gespritzt, was zur Folge haben soll, dass mein Körper sich an diese gewöhnt und die Reaktion danach dann nicht mehr so heftig ausfällt. Jede Woche bekomme ich eine Spritze, über nur 4 Wochen. Das wird dann jährlich, für 3 Jahre, wiederholt. Ich muss zugeben, dass ich dem gegenüber ziemlich skeptisch bin, ob das auch so funktionieren kann. Allerdings bin ich einfach inzwischen an einem Punkt angekommen, an dem ich das auch nicht unversucht lassen möchte.

In Sachen Kinderwunsch kann ich Dir gar nicht so viel Neues berichten, wie ich es eigentlich gern würde.
Ich habe letzte Woche meine Periode bekommen und war einerseits natürlich enttäuscht, dass es noch nicht geklappt hat, andererseits aber auch ziemlich erleichtert, dass mein erster richtiger Zyklus eine annehmbare Länge hatte. Durch diese PCO-Geschichte, die ich vor der Schwangerschaft mit Maxi erleben musste, bin ich echt ein gebranntes Kind, was das angeht und hab immer Schiss, dass mein Körper das mit den Zyklen wieder nicht hinkriegt.
Die Seite mit den Notizen über meine Zyklen habe ich natürlich aktualisiert.

Ich hab mir die letzten Wochen echt viele Gedanken über Menstruationstassen und Tampons gemacht. Als ich von den Dingern, also den Tassen, das erste Mal hörte, fand ich das ziemlich eklig. Aber ich muss sagen, dass ich mittlerweile ziemlich neugierig auf die Teile geworden bin, was wohl vor allem damit zusammen hängt, dass ich mich sehr viel mit dem Thema auseinandergesetzt habe. Vor allem die beiden Artikel von Justine und Sandra kann ich Dir wirklich ans Herz legen, wenn Du dich darüber informieren willst. Bei Sandra findet ihr auch ein passendes FAQ zum Thema. Dahin gelangst Du über den Post, den ich Dir verlinkt habe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *